Jauntaler Naturspezialitäten

Kürbiskernsöl:

Wenn es um Blase, Prostata, Harnwege und das gesamte Immunsystem geht - dann ist Kürbiskernöl ein wahres Wundermittel in der Naturheilkunde.

 

  • Fast 80 Prozent des Öls bestehen aus ungesättigten Fettsäuren. Diese wirken vor allem positiv auf das ungesunde Cholesterin ein, senken dessen Anteil am Gesamtcholesterinspiegel. Das hilft gegen Arteriosklerose, kann so Infarkt und Schlaganfall verhindern.
  • Kürbiskernöl hilft bei Blasenbeschwerden
  • Es stärkt die Prostata
  • Sein hoher Anteil an Antioxidantien stärkt das Immunsystem, kämpft gegen aggressive Sauerstoffmoleküle und hilft Zellen und Zellwände zu schützen
  • Kernöl schützt vor Herz- und Kreislaufproblemen
  • Es hilft bei einer Reizblase
  • Es schützt vor erhöhten Blutfettwerten

 

Sonnenblumenöl:

Sonnenblumenöl ist vor allem in der Küche ein beliebtes Öl. Doch das Öl kann noch viel mehr und eignet sich nicht nur zum Kochen. Denn auch zur alternativen Behandlung bei verschiedenen Beschwerden kann das Sonnenblumenöl eingesetzt werden.
Wer Sonnenblumenöl regelmäßig verzehrt, kann vielerlei Beschwerden lindern oder auch gegen Krankheiten vorbeugen.

 

  • Vertreibt Gelenksschmerzen, Muskelkater und Nacken- oder Nervenschmerzen
  • Lindert einen Hexenschuss und Prellungen
  • Sonnenblumenöl wirkt harntreibend und kann sogar sanft abführend wirken was bei Darmträgheit oder Verstopfung eine sehr gute Alternative zu Medikamenten ist.
  • Wirkt Cholesterinsenkend und beugt gleichzeitig Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor
  • Stärkt die Leber, aktiviert den Gallenfluss und wirkt Durchblutungsfördernd
  • Gibt spröder und trockener Haut die nötige Elastizität zurück und kann den Juckreiz stoppen.
  • Kinder die die zweiten Zähne bekommen können auch von dem wundervollen Öl profitieren, denn Salat mit Sonnenblumenöl angemacht unterstützt die Bildung von gesunden und starken Zähnen.

 

  Walnussöl:

Walnussöl ist ein gesundes und sehr aromatisches Speiseöl, welches nicht nur in der Küche, sondern auch in der Kosmetik, der Holzpflege und auch zur Ölfarbenherstellung genutzt wird. Durch seinen erheblichen Anteil an essenziellen Fettsäuren und vielen weiteren Inhaltsstoffen ist es ein Allrounder für die Gesundheit und sollte in keinem Haushalt fehlen. In der Küche eignet es sich beispielsweise hervorragend für Salate, Suppen, Fisch oder auch Spargelgerichte. Doch auch in Eis oder Gebäck ist das Walnussöl hervorragend einsetzbar.

  • durch den hohen Gehalt von Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren hilft Walnussöl bei der Regeneration sowie bei der Erneuerung der Zellen und unterstützt diese maßgeblich.
  • Reguliert den Blutdruck und den Cholesterinspiegel
  • Wirkt leistungs- und konzentrationssteigernd und hilft in stressigen Situationen ruhiger und gelassener zu bleiben. Dies fördert die Aufnahmebereitschaft
  • Die im Walnussöl enthaltene Linolsäure wirkt sich positiv auf den Blutfettspiegel aus
  • Es ist ein wichtiger Helfer bei Hautproblemen. Es zieht sehr schnell ein und hinterlässt ein zartes Hautgefühl. Es unterstützt die Zellregeneration der Haut und es kann irritierte, trockene, rissige und lichtgeschädigte Haut wieder regenerieren. 
  • Schützt vor Allem empfindliche Hautpartien wie die Lippen und kann diese wieder zart und Gesund machen
  • Ihm wird eine desinfizierende und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt, weshalb es sehr gut gegen Mitesser wirkt und bereits vorhandene besser abheilen lässt.
  • Es ist auch als Massageöl sehr Empfehlenswert weil es nicht nur die Haut pflegt sondern sich auch sehr gut auf der Haut verteilen lässt.
  • Auch für die Haare ist dieses Öl perfekt. Wenn man eine winzige Menge davon auf das trockene Haar gibt, es sanft einmassiert und es nicht mehr ausspült, wird das Haar mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und wirkt wieder gesund und glänzend.
  • Ein weiterer Effekt, der das Walnussöl so wertvoll macht ist, dass das Öl nicht nur einen sehr aromatischen Geschmack hat, sondern auch stark sättigend ist. Was heißt, dass es bei einer Diät unterstützend wirken kann.

 

 

 

  Leinöl:

Leinöl wird aus Leinsamen hergestellt. Schon seit vielen Jahrhunderten ist Leinsamen bekannt und so lange wird auch schon aus diesem Samen Öl gepresst. Durch die vielen guten Inhaltsstoffe wie viele Vitamine und Mineralstoffe wirkt sich das Öl sehr gut auf die Gesundheit aus. Es hilft nicht nur vorbeugen bei vielen Krankheiten, sondern hilft auch, wenn die Krankheiten schon da sind, diese schneller abklingen zu lassen oder zu heilen. Auch Allergiker können sich das Öl zu Nutzen machen, denn Leinöl verleiht den angegriffenen Schleimhäuten eine hohe Widerstandskraft und damit gibt es schnell eine Linderung für die empfindliche Schleimhaut.

 

  • Durch den hohen Gehalt an Omega 3 Fettsäuren kann man mit diesem Öl einen hohen Cholesterinspiegel vorbeugen, dadurch wird die Herz-Gesundheit verbessert und können Herzinfarkte verhindert werden
  • Das Immunsystem wird durch die Omega 3 Fette gestärkt, weshalb dann Viren und Bakterien erfolgreich abgewehrt werden. Vor Allem in der Erkältungszeit im Winter kann man mit Hilfe einer regelmäßigen Einnahme damit sehr gut Erkältungen und Infekte vermeiden.
  • Hilft auch sehr gut in den Wechseljahren die unterschiedlichen Symptome zu lindern und hat im Gegensatz zu vielen Hormonpräparaten keine Nebenwirkungen
  • Wirkt positiv auf den Körper und reguliert die normalen Funktionen des Körpers
  • Es kann den Blutzuckerspiegel senken und ist daher ein großes Benefiz für Menschen mit Diabetes
  • Es hat eine positive Wirkung auf die Nieren und kann hier heilend wirken
  • Durch die Einnahme von Leinöl wird die Haut von innen geschützt und repariert, auch sehr hilfreich bei Neurodermitis
  • Es macht die Haut und das Bindegewebe elastischer und repariert oder beugt brüchiger und rissiger Haut vor
  • Regt den Aufbau und die Regeneration von Zellen an. Durch äußerliche Anwendung kann man die heilende Wirkung auch noch beschleunigen.
  • Ist äußerst wirkungsvoll bei Darmproblemen wie Verstopfungen, Blähungen, Fissuren und Hämorriden und reguliert die Funktionen des Darms so, dass auch Menschen mit chronischem Durchfall oder Magenschmerzen und dergleichen einen großen Nutzen aus der Einnahme ziehen können
  • Ein weiteres Anwendungsgebiet, was nicht unbedingt sehr bekannt ist, ist der Gebrauch von Leinöl bei Allergien. Die Schleimhäute schwellen bei allergischen Reaktionen oft an, wo das Leinöl zum Einsatz kommt. Wer täglich einen Teelöffel Leinöl einnimmt kann die Widerstandskraft der Schleimhäute verbessern und so gewissen Allergien vorbeugen oder zumindest die Symptome lindern. Somit ist Leinöl wirklich ein vielseitig einsetzbares Öl.

 

  Leindotteröl: 

Nicht zu verwechseln mit Leinöl, ist Leindotteröl ein wichtiger Lieferant der Omega-3-Fettsäuren und der Alpha-Linolensäure.
Dieses Öl wird schon lange in der Kosmetikindustrie verwendet, was zeigt, dass es eine hervorragende Wirkung auf die Haut hat.
Doch auch bei zu hohen Blutfett- und Cholesterinwerten ist das Leindotteröl sehr empfehlenswert. Es soll sogar bei Bluthochdruck und Arthrose ein wichtiger Helfer sein. Was heißt, dass Leindotteröl für das Herz-Kreislauf-System ein unverzichtbares Öl ist.
Das Leindotteröl wird aus dem Samen des Leindotters gewonnen, einer sehr alten Kulturpflanze. Schon die Kelten schworen auf den Geschmack, weshalb es auch bei uns sehr beliebt ist.
Der Leindotter blüht zartgelb und kam bisher auch hervorragend ohne künstliche Züchtungen aus, was heißt, dass er fast in seiner ursprünglichen Form zu finden ist. Hergestellt wird das Leindotteröl aus den kleinen Samen, die etwa 5 Millimeter groß sind. Die Samen werden aus der Schote herausgetrennt.

 

  • Enthält neben der Omega 3 Fettsäure und an Alpha-Linolensäure noch einen hohen Anteil an Vitamin E
  • Ist hervorragend geeignet um einer Mangelernährung vorzubeugen
  • Stärkt das Immunsystem und schützt so vor Infektionen
  • Ist ein Schutzschild für das Herz in dem es den Blutkreislauf festigt und den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel regeneriert
  • Baut die Zellmembran auf und sich wirkt allgemein positiv auf das Wohlbefinden aus
  • Senkt den Cholesterinspiegel
  • Wirkt Entzündungshemmend, vor Allem sehr gut bei chronischer Gastritis oder chronischen rheumatischen Entzündungen
  • hervorragende Kombination der Omega-3, Omega-6 und Omega-9-Fettsäuren und wirkt daher so gesundheitsfördernd.
  • Sehr gesund für Haut und Haare
  • Unterstützt und regeneriert die natürliche Hormonproduktion
  • Schmiert den Bewegungsapparat
  • Optimiert den natürlichen Blutfluss
  • Stärkt das Gedächtnis und fördert die Konzentration
  • sfähigkeit
  • Ist mildernd bei ADHS, Unruhe und Schlafstörungen

 

  Knabberkerne:  

Unsere veredelten Knabberkerne gibt es in verschiedenen Sorten wie:

 

  • Knabberkerne Natur
  • Knabberkerne gesalzen
  • Knabberkerne Milchschokolade
  • Knabberkerne weiße Schokolade
  • Knabberkerne Cappuccino
  • Knabberkerne Schokolade-Orange

 

  Kürbiskernlikör:  

Auch eine besondere Spezialität des Hauses ist unser selbstgemachter Kürbiskernlikör oder Schoko-Kürbiskernlikör

  Kräutersalz:  

Unser hausgemachtes Kräutersalz passt perfekt auf den Salat zu unseren Ölen, oder zum Verfeinern aller Speisen!